Gewerbeabfallverordnung 2018: Abfalldokumentation auf Knopfdruck

 Laden Sie sich die Mein Recycling App kostenlos herunter und erfüllen Sie schnell und einfach Ihre Dokumentationspflicht nach der Gewerbeabfallverordnung 2018:

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern unter +49 40 22861738

Die novellierte Gewerbeabfallverordnung und ihre Folgen für den Abfallerzeuger.

Einfache und sichere Umsetzung der Gesetzesänderungen mit einer digitalen Lösung.

Die novellierte Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) ist seit dem 1. August 2017 in Kraft. Damit kommen auf Abfallerzeuger und -besitzer sowie auf Betreiber von Vorbehandlungs- und Aufbereitungsanlagen neue Anforderungen zu.
Die wichtigste Änderung: Die neue Verordnung setzt beim Abfallerzeuger an und verpflichtet zur Getrennthaltung von Gewerbeabfällen und deren Dokumentation.

Ziel der Novelle

Ziel der neuen Verordnung ist es, den Anteil “stofflich verwerteter Abfälle” (das Recycling) zu erhöhen. Dies wird durch weitestgehende Getrennthaltungs-pflichten und höhere Anforderungen an Sortieranlagen erreicht.

01. Pflicht zur Getrennthaltung

Bisher werden Abfälle im gewerblichen Bereich häufig gemischt erfasst. Die neue Gewerbeabfallverordnung schreibt die Getrennthaltung vor und lässt eine gemischte Erfassung nur in bestimmten
Ausnahmefällen zu.*

Gewerbliche Siedlungsabfälle insbesondere:

Papier / Pappe /Kartonagen (PPK), Glas, Kunststoffe, Metalle, Holz, Textilien, sämtliche Bioabfälle

müssen seit dem 1. August 2017 getrennt gesammelt und dokumentiert werden.

*Ausnahme von der Getrennthaltungspflicht bei technische Unmöglichkeit oder wirtschaftlicher Unzumutbarkeit.

02. Dokumentationspflicht für Abfallerzeuger

Kernstück der neuen Gewerbeabfallverordnung ist die Dokumentation der anfallenden Abfälle. Hierzu ist jeder Erzeuger von Gewerbeabfall verpflichtet. Die Dokumentation muss jeweils pro Abfallanfallstelle durchgeführt werden, das heißt, pro Standort oder Gewerbebetrieb, sowie bei Bau- und Abbruchabfällen pro Baumaßnahme.

Durch Fotos oder Lagepläne können Sie Ihre Entsorgungssituation innerhalb Ihres Betriebes anschaulich dokumentieren. Eine zeitnahe Aktualisierung der Dokumentation ist immer dann notwendig, wenn sich die örtlichen Gegebenheiten oder die sonstigen Rahmenbedingung verändern.
Die Dokumentation ist auf Verlangen der zuständigen Behörde auch elektronisch vorzulegen. 

Verstöße gegen die Getrennthaltungs-/Dokumentationspflichten können mit Geldbußen von bis zu 100.000 Euro geahndet werden.

03. Einfache und schnelle Umsetzung der Dokumentation

Anstelle einer zeitaufwendigen und analogen Dokumentation der Trennung Ihrer Gewerbeabfälle können Sie über die Mein-Recycling App schnell und einfach Ihre Abfallbehälter digital dokumentieren. Zusätzlich ermöglicht die App Ihnen auf intuitive Art und Weise und Entsorger übergreifend, Abholungen von Ihren Abfallbehältern zu beauftragen und nachzuverfolgen.

Die Mein-Recycling App ist die Entsorgungs-App für Unternehmen um alle Entsorgungsdienstleistungen einfach und digital zu organisieren, zu analysieren und zu dokumentieren.

Laden Sie sich die App kostenlos herunter und sichern Sie sich folgende Vorteile:

>> Schnelle und gesetzeskonforme Dokumentation der Trennung Ihrer Gewerbeabfälle  

>> Einfache und digitale Verwaltung Ihrer Abfallbehälter und intuitive Beauftragung und Nachverfolgung von Ihren Abholungen

>> Transparente und übersichtliche Abfallstatistiken von Ihren Abfällen

Für eine kurze Beratung rufen Sie gern unter +49 40 2286 1738 an. Ansonsten können Sie sich gern kostenlos anmelden und die App ausprobieren: